Samstag, 19. März 2016

Puppentrage

Im letzten Herbst habe ich unserer Großen eine Puppentrage nach dem Schnittmuster von Zapperlott genäht. Zu dieser Zeit musste eine ihrer Puppen immer und unbedingt mit, egal wohin. Doch die Puppenwagen sind leider schon etwas zu klein (zumindest um eine größere Strecke bequem zu schieben) und so war die Puppentrage wirklich die ideale Lösung, denn sie ist leicht und man kann sie gut zusammenrollen und in die Handtasche stecken.





Die Gurte werden überkreuz getragen und am Ende unter dem Puppenpopo mit KamSnaps verschlossen. Meist trägt sie die Puppen auf dem Rücken, es geht aber auch auf dem Bauch. Man kann die obere Kante auch ein oder zweimal umschlagen, wenn ein kleineres Kind sie trägt oder die Puppe kleiner ist. Toller Schnitt! ... und arme Puppi, so ganz ohne Strümpf' und Schuh' :o)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen